Der Goldene Schnitt – Modell 34 Wintermantel

2012/01/18 um 18:13 | Veröffentlicht in 1940s, Nähen / sewing | Hinterlasse einen Kommentar

Hallo

mein erster Versuch nach dem Goldenen Schnitt zu nähen, ist das Modell 34 Wintermantel von 1938. Gefunden hatte ich einen wundervollen Schurwollstoff im Ausverkauf für 4 Euro – und ich wußte sofort das ich daraus einen Mantel nähen wollte. Besonders habe ich darauf geachtet, das ich das Schnittmuster immer in gleicher Höhe der Karos aufgelegt habe – unterhalb des Ärmelausschnittes läßt sich das am besten kontrollieren. Das heißt unterhalb des Ärmels bin ich bei allen Schnittteilen mit dem gleichen Karo (hier dunkel) angefangen.
DCF 1.0
DCF 1.0

Der Schnitt trägt sich gut und er sieht auch nicht wirklich altbacken aus – jedenfalls bekomme ich keine ungewöhnlichen Blicke auf der Straße.

Angepaßt werden mußte der Schnitt nur ein wenig, aber dann hat es auch ganz gut gepaßt. Der Stoff ist zwar sehr schön aber auch sehr dünn, so hatte ich ein dünnes Wollvlies zum unterfüttern genommen und darauf dann den Futterstoff. Nur leider schmuggelt sich das Wollvlies durch den Futterstoff mit kleinen Knoten hindurch. Ideal ist es nicht und wahrscheinlich werde ich das irgendwann mal ändern wenn ich Lust habe. Bis dahin wird er aber regelmäßig getragen. Ich arbeite immer frei nach dem Motto, was nicht passend ist, wird passend gemacht. Das finde ich geht besonders gut wenn man neues näht – also nicht altes ändern muß. Mit Anpassungen hatte ich daher zwar noch nie Schwierigkeiten, aber genau sagen wie ich das nun haargenau gemacht habe, kann ich nicht.

Greetings
Nicole

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.